Erik Neutsch – Der Wahrheit ein Stück näher

Nun ist es soweit. Vier Jahre Aufbereitung haben sich gelohnt. Es gibt nun einen Verlag, der mein Buch druckt.

Der Primär Verlag Berlin machte es möglich, dass mein Buch „Erik Neutsch – Der Wahrheit ein Stück näher“ am 17.03.2018 auf der Leipziger Buchmesse Premiere haben wird.

Was ist der Inhalt?

„Marita Neutsch, Tochter des Schriftstellers Erik Neutsch, geht in diesem Buch der Frage nach, warum das 5. Buch „Friede im Osten“ nicht so veröffentlicht wurde, wie es ihr Vater im August 2013, kurz vor seinem Tod, beendet hatte.

Bei ihren Recherchen macht sie interessante Entdeckungen, die sie nicht länger verschweigen will. Es wird deutlich, dass sie bei den LINKEN genauso aneckt wie ihr Vater.“ (Wolfgang Neutsch-Meding)

Am 17.03.2018 und am 18.03.2018 werde ich mit meinem Buch am Stand des Primär Verlages Berlin in der Messehalle Leipzig/Halle 5 Stand 304 sein.

2 Antworten auf „Erik Neutsch – Der Wahrheit ein Stück näher“

    1. Sie können mein Buch ganz einfach und schnell bekommen. Herausgeber „E.N.- Der Wahrheit ein Stück näher“ ist der Primär Verlag Berlin und die ISBN lautet:978-3-981959604.
      Da Sie anscheinend einige Bücher meines Vaters gelesen haben, was mich natürlich freut, sind die Informationen von mir über die Veröffentlichung des 5. Buches meines Vaters sicherlich für Sie besonders interessant. Vielleicht ergeben sich daraus, also wenn Sie meine Ausführungen kennen, auch Fragen an mich? Ich würde mich freuen auf eine Reaktion von Ihnen.
      Aber ich kann Ihnen auch einen Besuch in der Bibliothek meines Vaters empfehlen. Diese steht(seit dem Sommer 2019) allerdings im Schloss Blankenburg und ist nicht mehr vollständig, auch nicht so aufgestellt, wie sie von meinem Vater einst eingerichtet wurde. Man sieht zwar eine Vielzahl der Bücher, sehr durcheinander (!!), aber tatsächlich bekommt man dort keinen wirklichen Eindruck von der literarischen Umgebung meines Vaters, im Gegenteil!
      Als Tochter habe ich aber leider keinen Einfluss auf den literarischen Nachlass.
      Also, lesen Sie ganz einfach mein Buch.

      Mit freundlichen Grüßen
      Marita Neutsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.